Bereich
Komponistinnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Caroline von Egloffstein
* 1789 in Weimar † 1868

Gräfin Caroline von Egloffstein (1789-1868) wuchs in Weimar auf, kannte Goethe seit ihrer Kindheit und spielte in den Aufführungen des Hoftheaters mit. Ihre Briefe bezeugen, dass sie eine große Verehrung für Goethe empfand. Sie sang und spielte Goethe Zelters Vertonungen vor.

Als Goethe sie darum bat, seine Gedichte zu vertonen, fühlte sie sich sehr geehrt: 'Habe ich Dir gesagt, [...] daß Goethe sehr von meinem Singen zufrieden war und - seine Lieder von mir komponiert wünscht, weil ich sie so gut verstünde!!

Werke:

Von Goethe inspiriert. Lieder von Komponistinnen des 18. und 19. Jahrhunderts

Sophie-Carmen Eckhardt-Gramatté
* 06.01.1899 in Moskau † 02.12.1974

Die Komponistin, Pianistin und Violinistin Sophie-Carmen Eckhardt-Gramatté wurde am 6. Januar 1899 als Sophie-Carmen de Fridman in Moskau geboren. Nach ersten Jahren in England wurde sie von ihrer Mutter mit nach Paris genommen, wo sie dank ihrer außerordentlichen musikalischen Begabung früh am Pariser Konservatorium Unterricht erhielt und bereits mit elf Jahren zu konzertieren begann.

1914 übersiedelte sie nach Berlin. Dort machte sie sich mit einem überwiegend romantischen Bravura-Repertoireals Klavier- und Violinvirtuosin einen Namen. 1920 heiratete sie den expressionistischen Maler Walter Gramatté, mit dem sie von 1924-1926 in Spanien lebte. Während dieses künstlerisch inspirierenden Aufenthaltes lernte Sonia Gramatté u.a. den Cellisten Pablo Casals kennen. Nach dem Tod Walter Gramattes 1929 begab sie sich auf Konzerttournee in die USA, und gab anschließend trotz beachtlicher Erfolge ihre Virtuosenlaufbahn weitgehend auf, um sich der Komposition zu widmen. 1934 heiratete sie den Kunsthistoriker Ferdinand Eckhardt, mit dem sie zunächst in Berlin und ab 1939 in Wien lebte. Von 1936-39 studierte sie an der Preußischen Akademie bei Max Trapp Komposition. Während ihrer Wiener Zeit wurde sie auch als Komponistinin Europa immer bekannter.

Werke:

Annäherung IX - an sieben Komponistinnen

Frederikke Egeberg
* 1815 in Oslo † 1861 in Tønsberg

Obwohl die musikalische Ausbildung von der am 23. November 1815 geborenen Frederikke Egeberg in Christiania (heute Oslo) unterbrochen war, wird sie als berühmteste norwegische Komponistin vor Agathe Grøndahl angesehen. Ihre Kompositionen zeigen formale und harmonische Sicherheit, verknüpft mit melodischem Einfallsreichtum. Sie veröff entlichte mehr als 50 Lieder, die meisten davon sind heute im Druck überliefert. Daneben schrieb sie auch viele Klavierstücke. Frederikke Egeberg starb am 6. Mai 1861 in Tønsberg.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Weihnachtslieder von Komponistinnen Band 1

Siegrid Ernst
* 03.03.1929 in Ludwigshafen am Rhein

Siegrid Ernst wurde am 3.3.1929 in Ludwigshafen am Rhein geboren, wuchs in einer sehr musikinteressierten Familie auf. Der mit 7 Jahren begonnene Klavierunterricht wurde später durch die Fächer Violine und Musiktheorie ergänzt. Nach dem Abitur erfolgte das Musikstudium in Heidelberg, Frankfurt und Wien mir dem Hauptfach Klavier und ein sechsjähriges Kompositionsstudium bei Gerhard Formell.


ADMINPANEL
Benutzername
Passwort