Herzliche Einladung zum Konzert aus 1001 Nacht
am Sonntag, 19. Juli, 19 Uhr in unserer Lagerhalle in Kassel Rothenditmold

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem nächsten Konzert: Heilhaus meets Furore
Sonntag, 19.07.2015 um 19.00 h in unserer Lagerhalle in der Philippistr. 17 in 34127 Kassel
und ab 20h gemeinsamer Ausklang mit Bratwurst und Kaltgetränken
Freuen Sie sich auf Geschichten aus 1001 Nacht!


Der Abend ist der jungen sassanidischen Königin und Heldin von 1001 Nacht, Sheherazade gewidmet.
Ihre fantastische Geschichte beruht auf einem gewagten Experiment: Dem Plan ihres Ehemanns, sie zu töten, setzt sie nichts Geringeres entgegen als ihre Erzählkunst. Allabendlich fesselt sie ihn mit einer Erzählung, die sie an einer spannenden Stelle enden lässt mit dem Versprechen, dass es am folgenden Abend noch spannender sein wird. Weil der Sultan die Fortsetzung unbedingt hören möchte, verschiebt er sein finsteres Vorhaben auf den jeweils folgenden Tag, und nachdem sie ihn 1001 Nächte in Atem gehalten hat, ist die Sache ausgestanden, und sie hat mit Erfolg um ihr Leben erzählt. Diese Geschichte hat den russischen Komponisten Nikolai Rimsky-Korsakov inspiriert. Seine sinfonische Orchestersuite erklingt in einer Bearbeitung für Klavierquintett von Florian Noack.
Klaus Schützmannsky wird Erzählungen nach 1001 Nacht präsentieren. Das Konzert beginnt mit dem Quintettsatz „Soir“ der französischen Komponistin Mel Bonis. Kurz und expressiv stimmt er auf das Folgende ein.


Kammermusik präsentiert in Zusammenarbeit des Furore-Verlags mit dem Heilhaus.
Vorverkauf im Heilhaus oder beim Furore Verlag
Eintritt 10,- €, erm. 7,- €
Furore Verlag, Naumburger Str. 40, 34127 Kassel Tel. 05 61 / 50 04 93 11
w w w . f u r o r e - v e r l a g . d e
Heilhaus, Brandaustr. 10, 34127 Kassel, Tel. 05 61 / 9 83 260, w w w . h e i l h a u s . o r g


Mel Bonis: „einfallsreich und handwerklich meisterhaft“
Bonis, Mel
Soir / Matin (1907) 

Mehr
Géliot, Christine
Mel Bonis

Leben und Werk einer
außergewöhnlichen Frau und Komponistin


Mehr