Vivienne Olives Grimm-Märchenoper "Fundevogel" in Kassel

Vivienne Olives Märchenoper "Fundevogel“ wird am Montag, 21. Oktober, 18 Uhr im Konzertsaal der Musikakademie Kassel aufgeführt.
Das gleichnamige Grimm-Märchen war Textgrundlage für Vivienne Olives Libretto: „Nach der Beschäftigung mit der psychologischen Bedeutung von Grimms Märchen erschien mir der ‚Fundevogel‘ am geeignetsten. Da ich mich in meiner zweiten traditionell komponierten Oper nicht wiederholen wollte, wählte ich hier eine Tonsprache, die mir für Kinder, wie auch Erwachsene reizvoll und verständlich erschien,“ erklärt Olive.
Entstanden ist die Kammeroper in acht Szenen als Auftragswerk der Stadt Nürnberg anlässlich der „Tage Aktueller Musik 2013“. Die Veranstaltung ist ein Gastspiel von Studierenden der Hochschule für Musik Nürnberg. Die Leitung führt die Komponistin und Professorin Vivienne Olive.
Die Noteneditionen zum Fundevogel sind im Furore Verlag erhältlich:
Partitur
Mietmaterial
Karten können an der Abendkasse zum Preis von 7/4 Euro erworben werden. Tickethotline 0561/41065 oder per E-Mail an musikakademie@stadt-kassel.de.


Wie und warum gründe ich ein Unternehmen und dann auch noch einen Musikverlag?

Diese (und weitere) Fragen werden am 18. Oktober um 19 Uhr bei der 4. Veranstaltung der Reihe „Kassel 1100 – MusikerStadtMusiken“ in der Kasseler Musikakademie beantwortet. Die Furore Verlegerin Renate Matthei ist als prominente Vertreterin des deutschen Musikverlagswesens und herausragende Persönlichkeit des Kasseler Kulturlebens Gesprächspartnerin von Akademieleiter Dr. Peter Gries.

Natürlich wird auch Musik gespielt: Studierende der Musikakademie lassen u. a. Werke von Luise Greger und Luise Adolpha le Beau erklingen.

Mehr Infos hier und direkt bei der
Musikakademie.