Zurück
Hensel, Fanny geb. Mendelssohn
Lieder ohne Namen (1820-1844) Vol. 2: 1828-1844

Herausgeber: Cornelia Bartsch/Cordula Heymann-Wentzel
Besetzung: Singstimme und Klavier
Edition: Partitur
Schwierigkeit: mittelschwer
Editionsnr.: fue 6730
ISMN: 979-0-50012-673-7

Inhalt/Contents: Geräusch/Sehnsucht (Gustav Droysen),
„Über die Berge“, Schwanenlied op. 1,1 (Heinrich
Heine), „Schlafe, schlaf!“, „Zu deines Lagers Füßen“,
Genesungsfeier, Frühlingslied, „Der Schnee, der ist
geschmolzen“ (Wilhelm Hensel), Nacht, Zauberkreis
(Friederike Robert), Traum (Joseph von Eichendorff)

Fanny Hensels klavierbegleitete Sololieder, die anonym oder "unter falschem Namen" zu ihren Lebzeiten und teilweise ohne ihr Wissen veröffentlicht wurden, bilden den Leitfaden durch diese zweibändige Publikation, die in einem mehrsemestrigen Projekt von Studierenden der Universität der Künste Berlin erarbeitet wurde. Darüber hinaus enthalten die Bände alle bisher unveröffentlichten Sololieder folgender Textdichter: 1. Heinrich Heine, der auch den Text des ersten von ihr selbst veröffentlichten Liedes schrieb, 2. Wilhelm Hensel, der Fanny Hensel in ihrem Wunsch zu Publizieren unterstützte und 3. Friederike Robert, Fanny Hensels Freundin, auf die wahrscheinlich die früheste anonyme Veröffentlichung eines Liedes zurückgeht. So erzählt diese Edition eine zweibändige Geschichte des Publizierens ihrer Musik.
Preis: 19.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort