Zurück
Maric, Ljubica
Octoicha I for symphony orchestra

für Sinfonieorchester
Dauer: 14'10
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
ISMN: 979-0-50012-423-8
fue 25295

UA/WP: 28.02.1959 Belgrad: Belgrader Radio-Sinfonieorchester (Ltg: A. Cluytens)
2(picc) 2(Ehrn) 2(B-Klar) 2(C-Fg.) 4.3.3.1, Str, perc, hrp, pf

Zu dem Werkzyklus Music of Octoёchos inspirierte Marić eine Sammlung byzantinisch-serbischer liturgischer Gesänge. „Aus deren charakteristischen Tonfolgen sind Melodien abgeleitet, deren Material kontinuierlich variierend entfaltet wird. Der symphonische Satz ist in die drei Abschnitte Improvisation, Ricercar und Coda unterteilt.“ (Ljubica Marić).
„Octoicha I for Orchestra, in dem Modi der orthodoxen Kirchenmusik verwendet werden, ist ein sehr bedeutendes Werk.“ (Everett Helm, The Musical Quarterly)

Zu dem Werkzyklus Music of Octoicha inspirierte Maric eine Sammlung byzantinisch-serbischer liturgischer Gesänge. „Aus deren charakteristischen Tonfolgen sind Melodien abgeleitet, deren Material kontinuierlich variierend entfaltet wird. Der symphonische Satz ist in die drei Abschnitte Improvisation, Ricercar und Coda unterteilt.' (Ljubica Maric).





Hörproben:
  1. Hörprobe/Audio Sample Oktoicha I von der CD The Music of Ljubica Maric
Preis: 0.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort