Zurück
Ruth Schonthal
Prinzessin Maleen

Prinzessin Maleen
Oper in 2 Akten und 9 Szenen
Libretto: Ruth Schonthal, Wallis Wood
(nach dem Märchen „Jungfrau Maleen“ der Brüder Grimm)
Kompositionsjahr: 1988/1989 · Uraufführung: 20.05.1989, Westchester Conservatory of
Music · Spieldauer: 105`
Aufführungsmaterial: fue 25215 · ISMN: 979-50012-284-5
Partitur: fue 25210 · ISMN: 979-50012-285-2
Klavierauszug: fue 2521 · ISMN: 979-50012-436-8

Mietmaterial auf Anfrage!
Bitte legen Sie den Artikel in den Warenkorb, füllen das Formular aus und senden Sie uns dann den Auftrag. Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen mit einem Kostenvoranschlag.


Personen: junge Prinzessin Maleen, Prinzessin Maleen, junger Prinz, Prinz, König des Nordens/Priester,
Zofe, König des Südens, hässliche Prinzessin, Koch, Kammerfrau, Diener
Instrumente: mit Klavierbegleitung
Zum Inhalt
Prinzessin Maleen ist verliebt in einen Prinzen, der um ihre Hand anhält. Doch der König hat seine Tochter
einem anderen versprochen und sperrt sie in einen Turm. Nach sieben Jahren befreien sich Prinzessin
Maleen und ihre Zofe aus dem Turm, der König ist tot, das Königreich vernichtet. Der Zufall führt sie an
den Königshof ihres Prinzen, dessen Hochzeit bevorsteht. Sie finden Arbeit in der Küche des Schlosses. Die zukünftige Braut ist sehr hässlich und gemein. Am Morgen der Hochzeit befürchtet sie, dass der
Prinz sie wegen ihrer Hässlichkeit zurückweisen könnte. Sie beschließt, an ihrer Stelle die schöne Küchenmagd zur Hochzeitszeremonie zu schicken und droht Maleen, sie umzubringen, falls sie sich weigern
sollte. Nach der Trauung küssen sich Maleen und der Prinz. Beide fühlen die gleiche Leidenschaft,
die sie schon früher gespürt haben. Der Prinz hängt Maleen eine goldene Halskette um. Später gibt Maleen
der hässlichen Prinzessin das Hochzeitskleid, den Schleier und den Ring zurück, behält jedoch die
Halskette. Als der Prinz zum Schlafzimmer der hässlichen Prinzessin kommt und ihr hässliches Gesicht
sieht, fällt ihm auf, dass sie die Halskette nicht trägt. Er macht sich auf die Suche nach seiner „wahren
Braut“. In ihrer Verzweiflung über diese Zurückweisung, befiehlt die hässliche Braut ihrer Kammerfrau, Maleen zu suchen und zu töten. Als Maleen laut um ihr Leben fleht, kommt ihr der Prinz zu Hilfe. Die Handlung wendet sich zum Guten. Maleen und ihr Prinz feiern glücklich Hochzeit.

Die Komponistin
Ruth Schonthal wurde 1924 in Hamburg geboren. Im Alter von fünf Jahren begann sie zu komponieren und wurde die jüngste Studentin, die jemals am Stern‘schen Konservatorium in Berlin aufgenommen wurde. 1935 musste sie das Konservatorium verlassen
- die nationalsozialistische Judenverfolgung in Deutschland trieb die Familie zunächst nach Stockholm. Sie bekam einen Studienplatz am Konservatorium der Königlichen Musikakademie. 1941 ging sie mit ihrer Familie nach Mexiko City. Ab 1946 studierte sie bei Paul Hindemith an der Yale-University in New Haven. Sie war eine von ganz wenigen, die das Studium bei ihm überhaupt und mit Auszeichnung abschloss. Ruth Schonthal passte sich nie den musikalischen Zeitströmungen an. Ihre Kompositionen reflektieren Fragen und Themen der heutigen Welt und sind gekennzeichnet von einer in ihr tief verwurzelten europäischen Tradition, ausgeprägter tiefer Emotionalität und einer meisterlichen Mischung aus traditionellen und zeitgenössischen Techniken.

Hörproben:
  1. Aufnahme/Recording May 20,1989. Act one /Part one
  2. Aufnahme/Recording May 20,1989. Act one /Part two (sample)
Preis: 0.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort