Downloads
Hier haben wir verschiedene Informationen und Kataloge zum kostenlosen Download für Sie bereitgestellt.
Internationaler Kompositionswettbewerb Furore Verlag und Bundeswehr für Komponistinnen weltweit

Der Furore Verlag schreibt in Kooperation mit dem Zentrum Militärmusik der Bundeswehr zum ersten Mal einen internationalen Kompositionswettbewerb für Komponistinnen aller Nationalitäten und ohne Altersbeschränkung aus. Prämiert wird ein 10-minütiges Werk für klassisches Blechbläserquintett (zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba) von U- bis E-Musik mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Präsident des Deutschen Musikrates, Prof. Martin Maria Krüger. Der Einsendeschluss ist der 15. April 2017.


Schöne Geschenke

Geschenkideen für jede Gelegenheit: Über ein Buch, eine Notenedition oder auch eine CD freuen sich viele ganz besonders. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, einen schönen Jahreswechsel und ein wundervolles 2017. Damit Sie sich selbst und anderen zum Fest eine Freude machen können, gilt das Angebot bis zum 20.12.2016, damit alles noch rechtzeitig ausgeliefert werden kann.


Tableau Musical Herbst 2016

Musikberufe ist der thematische Schwerpunkt dieser Herbstausgabe. Wussten Sie, dass nur einer der 14 Klangkörper des Militärmusikdienstes der Bundeswehr von einer Frau geleitet wird? Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe leitet seit Juni 2014 das Heeresmusikkorps Koblenz und hofft, dass sie in naher Zukunft weibliche Verstärkung bekommt. Ein Interview mit ihr finden Sie ebenso in diesem Heft wie eins mit Dr. Peter Gries, den Direktor der Musikakademie der Stadt Kassel. Außerdem: Ein Porträit der Komponistin Caroline Thon, ein Bericht über den Luther-Kompositionswettbewerb, über den 1. Fanny Hensel Kompositionswettbewerb (Preisträger Daniel Serrano) die Luxemburger Liedermesse, die wissenschaftliche Buchreihe MARS und ein festlicher Rückblick auf die Feier zum 30-jährigen Jubiläum des Furore Verlags.


Für Kirche und Konzert

Der neue Flyer für Kirche und Konzert: Von einfach bis schwer, alle Schwierigkeitsstufen sind in den Kategorien Orgel-Solo, Orgel plus über Kammermusik bis hin zu Vokalwerken enthalten. Ein schöner, bunter Spätsommerstrauß ist entstanden, der Ihnen in seiner Printversion auf Anfrage gerne zugeschickt wird. Hier direkt zum downlaod:


Neuer Gesamtkatalog: Vokalmusik

Vokalmusik von Komponistinnen


Neuer Gesamtkatalog Instrumentalmusik

Musik von Komponistinnen (Instrumentalmusik)


Neuheiten 2016

Viele neue Klaviertrios und Streichquartette. Hierunter so spannende Werke wie das Streichquartett c-Moll der Komponistin und Kämpferin für die Rechte der Frauen Ethel Smyth (1858–1944), ein ausdrucksstarkes Werk, geprägt von dem gesellschaftlichen Erfordernis, sich unentwegt durchsetzen zu müssen. Und Klaviermusik von Hope Lee, Musik für Streicher von Emilie Mayer, Amy Beach und Luise Adolpha Le Beau, innovative und ausgefallene Klänge für unterschiedlichste Besetzungen von Olga Magidenko, Vivienne Olive, Camille van Lunen und Florentine Mulsant. Carmen Maria Carnecis neues Werk “Die Niemandsrose. Drei Lieder nach Paul Celan” für Bassbariton, (Bass-)Flöte, (Bass-)Klarinette und Violoncello wurde soeben auf den Weltmusikttagen in Seoul uraufgeführt und wird auf der Messe erstmalig zu sehen sein.


30 Jahre Furore - 30 Streichquartette

Das 30-jährige Jubiläum nimmt der Verlag zum Anlass, um unter dem Motto „30 Jahre Furore Verlag – 30 Streichquartette” Werke von Komponistinnen verschiedener Epochen vorzustellen. Die bedeutendste Gattung der Kammermusik, die sich im zweiten Drittel des 18. Jahrhunderts entwickelte, ist bis heute sehr beliebt. Komponistinnen des 18. bis 21. Jahrhunderts haben variantenreiche Werke dieser Gattung in einer großen stilistischen Vielfalt dieser Gattung geschrieben, die der Furore Verlag mit diesem Projekt besonders würdigt und bekannt machen möchte.


30 Jahre Furore

2016 feiert der weltweit einzige Musikverlag, der exklusiv Noten und Bücher von und über Komponistinnen im Programm hat, sein 30-jähriges Jubiläum. Vor 30 Jahren war es eine Sensation, als die Kasseler Betriebswirtin Renate Matthei 1986 einen Musikverlag, der im Programm ausschließlich Werke von Komponistinnen aus allen Jahrhunderten haben sollte, gründete. Ihr ehrgeiziges Projekt war überaus erfolgreich. Lesen Sie mehr über die Projekte der letzten Jahre in unserer neuen Broschüre. Das 30-jährige Jubiläum nimmt der Furore Verlag zum Anlass, um unter dem Motto „30 Jahre Furore Verlag – 30 Streichquartette” Werke von Komponistinnen verschiedener Epochen und verschiedener Nationalitäten vorzustellen. Mittlerweile wurde der Verlag und seine Gründerin mehrfach ausgezeichnet: mit dem Soroptimist Deutschland Preis, dem Bundesverdienstkreuz und dem Best Edition Prädikat. Mehr über die Preise und Auszeichnungen für den Furore Verlag und seine Gründerin, Renate Matthei im neuen Sonderheft.


Neuheiten 2015

Neue Augaben mit Werken von Fanny Hensel sind erschienen: u.a. "Hero und Leander" für Soran und Klavier, "Und Wüssten's die Blumen" ausgewählte Lieder für Singstimme und Gitarre sowie der 12. Band der Reihe "Klavierstücke von Fanny Hensel".
Auch neue Klaviermusik von Mel Bonis und "Romanze" für Violoncello und Klavier von Margarete Schweikert wurden neu bearbeitet.

Druckfrisch der neue Sammelband "für mascha" mit verschiedenen zeitgenössischen aber auch klasssischen Kompositionen von Komponistinnen für Orgel solo in Gedenken an Mascha Blankenburg - Kirchemusikerin, Dirigentin, Erforscherin und Pionierin für "die Frauen in der Musik".

Des Weiteren abwechslungsreiche Kompositionen von Olga Magidenko für Klavier, ein neues Streichquartett von Florentine Mulsant, "Imaginary Garden II." von Hope Lee für Sopransaxophon und Harfe und viele weitere Neuheiten für unterschiedliche Besetzungen.


Tableau Musical Nr.19

Es wird über die barocke Hofkomponistin Elisabeth-Claude Jacquet de La Guerre, Liedkomponistin Josephine Lang und nicht zu vergessen die bedeutendeste Komponistin der Romantik Fanny Hensel anlässlich ihrer Jubiläen berichtet. Schwerpunkt: Gitarre. Ein Interview der talentierten Gitarristin Tatyana Ryzhkova sowie ein Bericht über das Duo Chitarra Canta zeigen unterschiedliche Facetten des Themas. Ein weiteres Interview mit der vielfach prämierten Komponistin Sibylle Pomorin, die Vorstellung des neuen Orgelbands „für mascha“, die Berichterstattung über einen Kompositionswettbewerb mit Vorbildfunktion und mehr zum 35-jährigen Jubiläum des Pan Verlages warten auf Sie.


Tableau Musical Nr.18

Für Sie neu: Alles rund um das Schaffen und Wirken Fanny Hensels zum 210. Geburtstag 2015. Berichtet wird auch über Elke Mascha Blankenburg, die eine besondere Beziehung zu Hensels Musik hatte und gleichzeitig als Pionierin im Bereich Frauen in der Musik gilt. Außerdem wird Olga Magidenko anlässlich ihres 60. Geburtstags vorgestellt sowie die Neuerscheinung der CD mit Liedern von Luise Greger präsentiert.


210. Geburtstag Fanny Hensel 2015

„Bessres kenne ich nicht“ schrieb Felix Mendelssohn über die Lieder seiner Schwester Fanny. 2015 jährt sich der Geburtstag Fanny Hensels zum 210. Mal und nichts liegt näher, als sie mit dem Themenschwerpunkt dieser Ausgabe zu ehren. Die Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst geht gleich noch einen Schritt weiter und organisiert eine einjährige Veranstaltungsreihe mit Kompositionswettbewerb, die am 209. Geburtstag der Komponistin beginnt. Elke Mascha Blankenburg, die Musikerin, Dirigentin, Kantorin und Chorleiterin war nicht nur eine der Pionierinnen im Bereich Frauen in der Musik, sondern auch eine der ersten, die die Musik von Fanny Hensel in den 80er Jahren entdeckte, aufführte und herausgab. Leider kann sie das kommende Jubiläum nicht mehr miterleben. Über ihr Leben und Wirken lesen Sie Näheres auf S. 7.


Musik aus dem jüdischen Kulturkreis

Der neue Gemeinschaftskatalog mit Musik aus dem jüdischen Kulturkreis der Verlage Furore, Merseburger and PAN ist endlich da! Im Furore Verlag sind viele Werke von Komponistinnen mit jüdischem Hintergrund verlegt: Fanny Hensel, Ruth Schonthal, Felicitas Kukuck, Alice Samter, Tsippi Fleischer, Lena Stein-Schneider, Vally Weigl, Sarah Feigin, Helene Liebmann und andere.


Für Gottesdienst und Konzert: Eine Auswahl von Noteneditionen

Unser neuer Katalog mit Musik für den Gottesdienst und Konzerte ist fertig!
Hier finden Sie Orgel- und Klaviermusik, Kammermusik, Kantaten und Messen, Oratorien, Weihnachtsmusik, Jüdische Musik von Komponistinnen und Komponisten der letzten vier Jahrhunderte.


Luise Greger: Neue CD und Veranstaltungen 2014

Luise Greger: Neue CD und Veranstaltungen zum 70. Todesjahr 2014


CD Katalog

Der neue CD Katalog: Werke von Komponistinnen aus allen Jahrhunderten! Stets ein Hörgenuss!


Neue Noteneditionen 2014

Literatur- und Märchenkompositionen, Erstveröffentlichungen von Fanny Hensel geb. Mendelssohn und Tänze der französischen Komponistin Mel Bonis. Die Quartette der Komponistin Emilie Mayer sind Werke, die es neu zu entdecken gilt. „Für ambitionierte Laien und Profis gleichermaßen gut zu bewältigen, klingt großartig und taugt zu weit mehr als nur dazu, eine Bildungslücke zu schließen,“ so eine Reaktion auf die Edition des Streichquartetts G-Dur. Darüber hinaus sind erstveröffentlichte Vokalmusik von Margarete Schweikert, ein Märchenspiel von Luise Greger und einige neue Editionen aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik für unterschiedliche Besetzungen im Frühjahrsprogramm von Furore.


Werke von Mel Bonis im Furore Verlag

Mel(anie) Bonis * 21.01.1858 † 18.03.1937 „Als Pianistin und als außergewöhnliche Komponistin war Mel Bonis in der Gesellschaft der Belle Epoque hoch angesehen, und als solche findet und verdient sie heute zunehmende Beachtung. Vor allem ihre Klavier-, Vokal- und Kammermusik ist jetzt nach und nach wieder neu zu entdecken... In dieser ungemein farbigen und emotionell belebenden Kammermusik, ein typisches Werk französischer Postromantik, spielt der Klavierpart die führende Rolle und stellt im Gegensatz zum Geigenpart recht hohe Anforderungen.“ Eckart Rohlfs in der nmz über die Suite op. 114


Barbara Heller und ihre Musik


Der neue Chorkatalog ist da!

Der neue Katalog mit allen Werken von Komponistinnen für Chor ist hier zum Download für Sie bereit. Der Katalog enthält Beispielseiten von allen Chornoten, damit Sie sich einen Überblick über den Schwierigkeitsgrad und die Machbarkeit verschaffen können.


Luise Gregers Werkverzeichnis online

Das komplette Werkverzeichnis der Kasseler Komponistin steht nun zum download bereit. Die am 27. Dezember 1862 in Greifswald geborene Komponistin hat sich zu Lebzeiten in Deutschland und im europäischen Ausland als Kammersängerin und Liedkomponistin große Anerkennung erworben.Luise Greger komponierte über 100 Lieder, welche sie größtenteils im Eigenverlag und teilweise in mehrfachen Auflagen veröffentlichte. Sie vertonte Gedichte unter anderem von Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Storm, Julius Wolf und Rudolf Baumbach. Mit der großen Zahl an Liedkompositionen steht sie fest in der Tradition der Gattung Lied. Am nächsten ist Luise Greger wohl Johannes Brahms sowohl was die Harmonik anbetrifft als auch die Wahl der Textinhalte. Das Spektrum ihrer Lieder reicht vom hymnischen oder sehnsuchtsvollen Überschwang bis zur volksliedhaften Geste wobei es eine musikalisch sehr schöne und ergiebige seelische Heimat im getragenen oder melancholischen Ton gibt.


Großer Erfolg für die Märchenoper Gänseliesel

Großer Erfolg für Luise Gregers Märchenoper Gänseliesel [Kassel, Furore Verlag]: Die Wiederentdeckung der Oper Gänseliesel der Kasseler Komponistin Luise Greger ließ aufhorchen. Die Märchenoper wurde am 7. September 2013 nach 80 Jahren „Dornröschenschlaf“ im ausverkauften Kasseler Augustinum aufgeführt und bezauberte alle Anwesenden, unter ihnen die hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann. In der Oper verbinden sich hohe musikalische Qualität mit stilistischer Vielfalt, Witz und anrührenden Momenten. Die Instrumentierung des überlieferten Klavierauszugs für Oktett durch Barbara Gabler, die das Werk auch dirigierte, wurde von der Kritik als „ideale Besetzung“ bezeichnet. Foto: Barbara Gabler (Neuinstrumentierung und Dirigat), Klaus Schützmannsky (Librettist), Wolfgang Osse (Vorstandsmitglied Kasseler Bank), Eva Kühne-Hörmann (hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst), Dr. Eva Schulz-Jander (Vorstand Kasseler Kultur Forum), Renate Matthei (Verlegerin Furore Verlag), Dr. Helmut Greger (Urenkel der Komponistin). (Foto: Peter Bräutigam)


Gänseliesel von Luise Greger: Plakat zur Aufführung

Gänseliesel. Eine Familienoper mit Märchenmotiven der Gebrüder Grimm Neuinszenierung des Bühnenwerkes von Luise Greger zur Museumsnacht Märchenzauber im Kasseler Augustinum: Im Stadtjubiläums- und Grimm-Jahr 2013 wird etwas ganz Besonderes geboten. Die Oper Gänseliesel der Kasseler Komponistin Luise Greger wird in einer Neu-Inszenierung auf die Bühne gebracht. Von der Uraufführung im Stadttheater Baden-Baden 1933 war nur der Klavierauszug der Oper erhalten geblieben. Dank einer Instrumentierung von Barbara Gabler und einer Libretto-Bearbeitung von Klaus Schützmannsky kann nun eine Inszenierung gezeigt werden, die Märchenzauber verströmt.


Patenschaft für Luise Gregers Oper Gänseliesel

Das Gänseliesel sucht Patinnen und Paten! Übernehmen Sie eine Patenschaft und helfen Sie mit, dass die Märchenoper „Gänseliesel“ der Kasseler Komponistin Luise Greger neu auf die Bühne gebracht werden kann! Und so geht es: Sie spenden 50,00 € an das Kasseler Kultur Forum e. V. und erhalten dafür eine Patenschaft Gänseliesel. Für die Patenschaft erhalten Sie eine Freikarte für die Aufführung am 7. September 2013 um 17 Uhr im Augustinum Kassel. Auf Wunsch erhalten Sie außerdem: • eine Spendenquittung • eine Namensnennung im Programmheft • eine Namensnennung als Unterstützer/in der Opernaufführung auf der neuen Luise-Greger- Website www.greger-luise.com


Erstaufführung in Israel

Fanny Hensels Lobgesang wird erstmalig in Jerusalem aufgeführt.


Musik für Flöte(n)

Komponistinnen aus allen Jahrhunderten - von Anna Bon de Venezia und Wilhelmine von Bayreuth bis zu Camille van Lunen und Florentine Mulsant: Musik für Flöte bei FURORE!


Music for Piano (english)

Music for Piano: Women Composers through the Centuries


Musik für Klavier (deutsch)

Der neue Spezialkatalog Klavier: Zwei- und vierhändige Klaviermusik von Komponistinnen aus vier Jahrhunderten


Neue Editionen im Frühjahr 2013

Literatur- und Märchenkompositionen, Erstveröffentlichungen von Fanny Hensel geb. Mendelssohn und Tänze der französischen Komponistin Mel Bonis. Im Grimm Jahr 2013 legt der Furore Verlag verschiedene Editionen zum Thema Märchen und Musik auf: Zum einen den ersten Band der Reihe Literatur- und Märchenkompositionen für Violoncello solo von Regine Brunke. Es sind ausdrucksstarke, meditative, programmatische Stücke, die sich bereits einen Platz in der klassischen Konzertwelt erobert haben und nun in einer Edition bei Furore erscheinen. Die Quartette der Komponistin Emilie Mayer sind Werke, die es neu zu entdecken gilt. „Für ambitionierte Laien und Profis gleichermaßen gut zu bewältigen, klingt großartig und taugt zu weit mehr als nur dazu, eine Bildungslücke zu schließen,“ so eine Reaktion auf die Edition des Streichquartetts G-Dur im vergangenen Jahr. 2013 stellt der Furore Verlag, der alle sechs Streichquartette der Komponistin veröffentlicht, das Streichquartett B-Dur vor. Darüber hinaus sind erstveröffentlichte Kammermusik von Margarete Schweikert, Vokalmusik von Luise Greger und einige neue Editionen aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik für unterschiedliche Besetzungen im Frühjahrsprogramm von Furore.


Die Komponistin Luise Greger im WILHELM

"Eine ungewöhnlich talentierte Frau und ihre (wiederentdeckte) Geschichte"´. Ein interessanter Artikel über die Kasseler Komponistin Luise Greger.


Neuheiten 2012

alle Neuheiten 2012 zum Download


Margarete-Schweikert-Projekt

Die GEDOK Karlsruhe startete im Februar 2012 anlässlich des 125. Geburtstages der Komponistin ein auf mehrere Jahre angelegtes Projekt zur Karlsruher Komponistin Margarete Schweikert. Die Edition einzelner Werke und Werkgruppen im Furore Verlag beginnt mit der Novellette für Klavier solo (um 1910). In Vorbereitung ist die Veröffentlichung der Serenade auf dem Meer (ca. 1907), der drei Wolken-Lieder (um 1920) und der zwei späten Lieder Einem Vorangegangenen und Leid (1947).


Weihnachtskatalog 2011


Buchkatalog


Barbara Heller Werkverzeichnis

Zum 75. Geburtstag 2011 ist ein neues Werkverzeichnis von Barbara Heller erschienen. Hier zum Download.


Bühnenkatalog

Der neue Bühnenkatalog ist da. Hier zum Downlaod.


Neuheiten 2011

Hier finden Sie unseren neuen Katalog mit allen Neuerscheinungen zur Internationalen Musikmesse 2011.


Furore 25 Jubiläumsbroschüre

Die neue Jubiläumsbroschüre ist da. Darin: Andere über uns, „Wo sind denn diese Komponistinnen?“ Interview mit der Gründerin des Furore Verlags Renate Matthei, 25 Jahre: Ein Rückblick auf die Anfangsjahre, Furore Jubiläumseditionen: Arien aus Oper und Oratorium (fue 15025) und Klaviermusik von 1750 bis 2011 (fue 11025), "Haste Töne": Furore in der EMMA 1991


Noten

Der komplette Katalog mit allen Noteneditionen


Furore Logo

Furore Logo im eps-Format


Die Verlage in der Kasseler Naumburger Str. 40

Die Verlage in der Kasseler Naumburger Str. 40 furore, euregio, pan, merseburger


Das Verlagshaus in der Naumburger Straße in Kassel um 1920


Foto Verlagsgebäude 2011

Foto des Verlagshauses in der Naumburger Straße in Kassel


Buch-/CD-Katalog zum Download


neue Noten 2009

Der neue Notenkatalog von Furore:ca. 1.500 Werke von 150 Komponistinnen


Premiere Erwin und Elmire im Ekhof-Theater Gotha

Szene aus dem Stück 'Erwin und Elmire'.


Foto: Erwin und Elmire

Szene aus 'Erwin und Elmire' im Ekhof-Theater Gotha.


Neue Noten 2010

Von Wilhelmine von Bayreuth über Ethel Smyth bis hin zur zeitgenössischen Musik: Neue Noten bei Furore 2010


Byzanz in Hannover

Pressemitteilung zum Konzert mit Werken Ljubica Maric in Hannover


ADMINPANEL
Benutzername
Passwort