Aktuelles
Preisgekrönte Werke
Grandiose Uraufführung der Siegerstücke des Internationalen Wettbewerbs für Komponistinnen mit dem Blechbläserquintett des Heeresmusikkorps Kassel
Die drei preisgekrönten Werke des Internationalen Kompositionswettbewerbs für Komponistinnen „Aufbruch für zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba“ erlebten am vergangenen Dienstag in Kassel eine grandiose Uraufführung. Das Blechbläserquintett des Heeresmusikkorps Kassel unter Leitung von Oberstabsfeldwebel Reinhard Meissner spielte die mitreißende Musik vor einem begeisterten Publikum in der vollbesetzten Kasseler Elisabethkirche.

Die Preisträgerinnen Tina Ternes (D): 1. Preis für „Aufbruch“,
Caroline Charrière (CH): 2. Preis für „Awakening“ und
Aude Clesse (F): 3. Preis für „Bric à brac“ waren zum Konzert angereist.

Die Urkundenübergabe übernahmen die Veranstalter des Wettbewerbs, Renate Matthei (Furore Verlag) und Hauptmann Jürgen Albrecht (Zentrum Militärmusik der Bundeswehr).
Die Werke für Blechbläserquintett überzeugten alle auf unterschiedliche Weise: Nach einem fanfarenartigen Beginn nahm Aude Clesse in „Bric à brac“ das Publikum mit auf eine abwechslungsreiche Reise voller musikalischer Erinnerungen. In jeder Ecke gab es etwas anderes zu entdecken – ein Werk voller überraschender Wendungen. Mit „Awakening“ schaffte es Caroline Charrière, mit Mut zu eigener Tonsprache einen wahrlichen „Aufbruch“ entstehen zu lassen. Tina Ternes dreisätziges Werk „Aufbruch…“ riss dann die Zuhörer endgültig mit. Anklänge an Filmmusik waren nicht zu überhören – wahrlich ein besonderes Kunstwerk. Ein in jeder Hinsicht verdienter 1. Platz!

Die Spenden des Publikums gehen an das 1. Mädchenhaus Kassel 1992 e.V. und den Förderverein Archiv Frau und Musik e.V.
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort