Bereich
Komponistinnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Tatjana Prelevic
* 17.09.1963 in Titograd (heute Podgorica, Montenegro)

Tatjana Prelevic studierte Klavier und Komposition an der Musikhochschule Titograd bei Konstantin Bogino und Vojin Komadina. Ihr Konzertexamen legte sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ab (Prof. Bernd Goetzke).

Seit 1997 ist Tatjana Prelevic Dozentin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im Fach Kammermusik/Neue Musik. Seit 2003 lehrt sie auch im Rahmen der Ferienkurse für Kammermus­usik in Bardou (Frankreich). Ferner engagiert sie sich in der Förderung Neuer Musik in Hannover, aber auch in ihrer Heimat Montenegro. Seit 2012 ist sie Dozentin an den Universitäten Hildesheim, Abteilung Weltmusik. Prelevics kompositorisches Œuvre umfasst Werke für Solo-, Kammer- und Orchesterbesetzungen, aber auch Vokalmusik und Musiktheaterwerke. Tatjana Prelevics Werke sind vielfach aufgeführt worden, u. a. vom Nomos Quartett, das Ensemble Polyhymnia, Ensemble Integral u. a. Sie erhielt Kompositionsaufträge von Institutionen wie dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur Montenegro, dem Kotorart Festival Montenegro, dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, dem Festival für Neue Musik Braunschweig, dem Kirchentag Hannover 2005 sowie dem Paula Modersohn-Becker Museum Bremen.

Werke:

Streichquartett “„Mors certa, hora incerta“”

ADMINPANEL
Benutzername
Passwort