Zurück
Viardot-Garcia, Pauline
Gavotte & Serenade

Besetzung: Klavier
Edition: Partitur
Editionsnr.: fue 3900
Schwierigkeit: mittelschwer
ISMN: 979-0-50012-890-8

Die Sängerin Pauline Viardot war nicht nur eine hervorragende Gesangsvirtuosin, sondern auch eine vorzügliche Pianistin. Diese zwei Klavierstücke sind schwungvolle Gelegenheitskompositionen für den Salon. Mittelschwer, für Unterricht und als Zugaben geeignet. „Sehr übersichtliche Gestaltung und gute Lesbarkeit.“

"Zwei Klavierstücke von Viardot-Garcia sind im F u r o r e - V e r l a g Kassel erschienen: „Gavotte & Sérénade pour piano“, entstanden 1885 in der späten Pariser Zeit der Komponistin und wahrscheinlich auch für ihren eigenen Pariser Musiksalon geschrieben. Die „Gavotte“, Madame Harouel Garcia gewidmet, könnte die Bezeichnung „im alten Stil“ tragen, gefällig, von tänzerischer Grundhaltung, mit rhythmischen Kontrasten und harmonischer Musizierfreude.
Spielerische Freude zeichnet auch die „Sérénade“ aus (Widmungsträgerin: Madame Caroline Montigny-Rémaury), deren Wirkung durch virtuose, kadenzartig freie „Einschübe“ gesteigert wird. Als Gelegenheitskompositionen für den Salon“ werden beide Stücke im Verlagskatalog geführt und sind vielleicht doch ein wenig mehr: ein Spiegel einer Gesellschaftskultur, deren Wert nicht immer voll erkannt wird. Der Schwierigkeitsgrad liegt im oberen Mittelbereich und ist für fortgeschrittene Studierende eine lohnende Bereicherung." CLUB DER WIENER MUSIKERINNEN 3/2010
Preis: 12.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort