Zurück
Anna Amalia von Sachsen Weimar Eisenach
Erwin und Elmire (1776)

Anna Amalia von Sachsen Weimar Eisenach (1739–1807)
Erwin und Elmire (1776) (110’)
Oper (Schauspiel mit Gesang)
Libretto: J. W. Goethe
fue 25687 (Klavierauszug)
ISMN: 979-0-50012-464-1


leicht bis mittelschwer
für Singstimmen und Ensemble
Erstveröffentlichung
Hg. Peter Tregear
Personen: Olympia: Sopran, Elmire: Sopran, Bernardo: Tenor oder Sopran, Erwin: Tenor oder Sopran

Orchesterbesetzung: 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Hörner, Fagott, Streicher

Die Musik lag der kulturgeschichtlich so bedeutenden Weimarer Herzogin Anna Amalia besonders am Herzen und nachdem sie 1775 die Regierungsgeschäfte ihrem Sohn Carl August übergeben hatte, unternahm sie es 1776 selbst, die Musik zu dem Singspiel „Erwin und Elmire“ des jungen Weimarer Geheimrats Goethe zu komponieren. Das Werk weist eine erstaunliche Professionalität in der Behandlung der Instrumente und im musikalischen Satz auf und überzeugt bis heute durch seine beschwingte Originalität und die ausgeprägte Melodik. Die verdienstvolle Notenedition des Furore-Verlags macht dieses lohnende Werk nun für Aufführungen zugänglich. „Die Musik ist durchgehend auf professionellem Niveau komponiert, wechselt zwischen anmutigen Liedern und leidenschaftlichen Serianummern und überrascht besonders durch ihre überdurchschnittlich reiche und abwechslungsreiche Instrumentation. Dazu punktet sie mit einer Version von Goethes ‚ Veilchen’ mit originell platzierten Molltrübungen.“ (Rondo)

Inhalt/Contents
Dr. Peter Tregear Erwin und Elmire – Eine Einführung 4
Professor Nicholas Boyle Goethes Erwin und Elmire in seiner Zeit 6
Dr. Lorraine Byrne Bodley Die Tücken des Musiktheaters: Anna Amalias
Vertonung von Goethes Erwin und Elmire 9
Dr. Ettore Ghibellino Herzogin Anna Amalia:
„Das Urbild jeder Tugend, jeder Schöne“ 15
Dr Peter Tregear Erwin und Elmire – An Introduction 18
Professor Nicholas Boyle Goethe’s Erwin und Elmire in Context 19
Dr Lorraine Byrne Bodley The Vexations of Music Theatre: Anna Amalia’s Setting of Goethe’s Erwin und Elmire 23
Zur Edition 29
Zusammenfassung des Librettos 29
Danksagung 30
The Edition 30
Synopsis 30 Acknowledgments 31
ERSTER AKT
Ouvertüre 32
1. Geängstet: Olympia 38
2. Da hätt’ ich eine niedliche Kleine: Bernardo 41
3. Da kommt sie geschlichen: Bernardo 43
4. Liebes Kind, was hast du wieder: Olympia 47 5. Was sind all die Seligkeiten: Elmire 50 6. Ihr solltet genießen: Olympia 55
7. Erwin, o schau: Elmire 59
8. Hin ist hin: Bernardo 68
9. Ein Veilchen auf der Wiese stand: Elmire 79
10. Ich muss ihn sehen: Elmire, Bernardo 85
11. Ein Schauspiel für Götter: Bernardo 95
Entre Acte 101
ZWEITER AKT
12. Ihr verblühet, süße Rosen: Erwin 109
13. Inneres Wühlen: Erwin 115
14. Auf dem Land und in der Stadt: Erwin, Bernardo 120
15. Sie scheinen zu spielen: Bernardo 123
16. Sein ganzes Herz dahin zu geben: Erwin, Bernardo 127
17. Mit vollen Atemzügen: Elmire 138
18. Sieh mich, Heil’ger, wie ich bin: Elmire 153
19. Ha, sie liebt mich!: Erwin, Bernardo 155
20. Er ist nicht weit: Elmire 165 21. Vergib mir die Eile 175
Vom Himmel gegeben 179

Hörproben:
  1. Hörprobe / Audio Sample 1: Ein Veilchen auf der Wiese stand
  2. Hörprobe / Audio Sample 1: Entreacte
Preis: 68.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort