Zurück
Greger, Luise
Auf den Schwingen der Nacht

Lieder für Bariton und Klavier
Besetzung: Singstimme und Klavier
Edition: Partitur
Schwierigkeit: mittelschwer
Editionsnr.: fue 15022
ISMN: 979-0-50182-822-7

Inhalt:
Auf den Schwingen der Nacht op. 125/1 (Gottfried Hertel), Der blinde Sänger (op. 29) (Oskar L. Brandt), Der junge Ritter op. 114 (1923) (Paul Wolf), Es fällt vom Strauche op. 24 (Alexander Petöfi), Glücksvögelein op. 85 (Margarete Thulcke), Irgendwoher ein Lied
op. 74 (Ludwig Nüdling), Frau Königin op. 54 (Otto Rennefeld), Rastlose Liebe (Goethe) op. 17, Trinklied op. 26 (Alexander Petöfi), Volkslied op. 20 (Leo Heller), Vor Nacht op. 50 (Otto Rennefeld)

Der Geburtstag der Kasseler Komponistin Luise Greger, um 1930 „Deutschlands bedeutendste lyrische Tondichterin der Gegenwart“, jährt sich am 27.12.2012 zum 150. Mal. Das kompositorische Schaffen von Luise Greger umfasst rund 250 Einzelwerke, darunter
über 100 Lieder. In fast allen Konzertsälen in Deutschland gehörten ihre Lieder einst zum festen Repertoire bedeutender Interpreten.

"Den meisten Lesern wird die norddeutschen Komponistin Luise Greger (1862-1944) unbekannt sein. Allerdings hat sie über 100 Lieder und zwei Opern geschrieben. Der Furore Verlag, der ausschließlich Werke Komponistinnen verlegt, brachte nun eine Edition mit 9 Liedern für Bariton (as-ges", wahlweise a") und Klavier heraus. Sie sind in einem spätromantischen Idiom geschrieben, erinnern manchmal an Brahms und Grieg. Die attraktiven Klavierbegleitungen sind sehr visuell und ausdrucksstark mit schönen harmonischen Wendungen. Die Stimme ist melodisch weniger stark, lässt aber dem Text viel Raum." Vrienden van het Lied, Juni 2013

Preis: 15.00 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort