Zurück
Mayer, Emilie
Streichquartett B-Dur (1855) (25')

Besetzung: Violine 1 und 2, Viola, Violoncello
Edition: Partitur und Stimmen
Herausgeber: Heinz-Mathias Neuwirth
Editionsnr.: fue 10057
Schwierigkeit: mittelschwer
ISMN: 979-0-50182-057-3


Erstveröffentlichung

Der erste Satz (Allegro, 4/4-Takt) zeichnet sich durch einen klaren periodischen Aufbau aus, bei dem satztechnische und klangspezifische Differenzierungen bestimmend sind. Das Gegensatzpaar „kräftig-lyrisch“ manifestiert sich im Ablauf kontrastierender Perioden – innerhalb und außerhalb der Themenanlagen.


Die Quartette der Komponistin Emilie Mayer sind Werke, die es neu zu entdecken gilt. Der erste Satz
orientiert sich in verarbeitungstechnischer Hinsicht am Kopfsatz von Beethovens Streichquartett op. 18/1. Neben thematischen, harmonischen und figuralen Anklängen sowie Gemeinsamkeiten wie Taktart und Verwendung charakteristischer Akzentuierungen,
ist vor allem die motivische Reduktion des Satzes auf ein zentrales Thema anzuführen.

"Für ambitionierte Laien und Profis gleichermaßen gut zu bewältigen, klingt großartig und taugt zu weit mehr als nur dazu, eine Bildungslücke zu schließen." Ausführliche Besprechung des ersten Bandes der Streichquartett-Edition in ensemble. magazin für Kammermusik August/September 4-2012

„Es ist eine in allen Details geglückte und beglückende Musik: zupackende Dramatik, aufgehellter Klang, harmonische Überraschungen, belebte Melodien, rhythmische Eleganz und ein traumhaft sicheres Gespür für Farben, die den komplexen, aber dennoch gut durchhörbaren Satz immer wieder variantenreich belichten.“ aus ENSEMBLE 2-2013 www.ensemble-magazin.de
Preis: 39.90 €
(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)
In den Warenkorb Auf die Wunschliste
ADMINPANEL
Benutzername
Passwort