Bereich
Komponistinnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Louise Farrenc
* 31.05.1804 in Paris † 15.09.1875

Louise Farrenc wurde als Louise Dumont im Jahre 1804 in Paris geboren, mitten hinein in das pulsierende Leben der damaligen Metropole Kontinentaleuropas. Sie entstammte einer traditionsreichen Pariser Bildhauer- und Malerfamilie, ihre Eltern lebten zusammen mit etwa 30 anderen Haushalten im Künstlerhaus der Sorbonne. Diese Kolonie war als Überbleibsel der Monarchie das Domizil der direkt für das Königshaus arbeitenden Künstler.

In diesem anregenden und liberalen Umfeld, zwischen Ateliers, Wohn- und Unterrichtsräumen wuchs Louise mit ihren zwei Geschwistern auf, eine gute Ausbildung war für Mädchen wie für Jungen selbstverständlich. Den ersten Klavierunterricht erhielt sie bei ihrer Patentante Anne-Elisabeth Cecile Soria, mit fünfzehn Jahren nahm sie bei Antonin Reicha Unterricht in Harmonielehre und Musiktheorie. Zu diesen Studien kam später noch Unterricht in Orchestrierung, Kontrapunkt und Fuge hinzu.

Werke:

Annäherung VII - an sieben Komponistinnen
Klavierquintett c-Moll op.40
Nonetto op. 38
Sextett c-Moll op. 40
Sonate pour Piano et Violoncelle op. 46
Trio op. 44
Trio op. 45
pian é forte. Klaviermusik

ADMINPANEL
Benutzername
Passwort