Bereich
Komponistinnen
Alle Informationen rund um unsere Komponistinnen haben wir hier für Sie zusammengestellt: Biografien, Werklisten und Fotos.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geburtstage

Alma Mahler-Werfel
* 31.08.1897
† 11.12.1964
Alma Maria Werfel, verwitwete Mahler, geschiedene Cropius war eine der exzentrischsten, weiblichsten, intelligentesten Frauen ihrer Zeit. Die Tochter des Wiener Kunstmalers Schindler wuchs zu einer Persönlichkeit von komplexer Natur.
Sie wurde zu einer symbolischen Gestalt in der Geschichte des 20. Jahrhunderts - ein weiblicher Hamlet: 'Ich habe von Gesichtern und Gesichten gelebt und deswegen die Liebe bis zur Neige ausgekostet, weil ich auch hassen konnte!' Von ihrem eigenen musikalischen Schaffen sind nur einige Kunstlieder erhalten. Als Gastgeberin künstlerischer Salons scharte sie in Wien wie New York Künstler und Prominente um sich.

Werke:

Annäherung II - an sieben Komponistinnen

Theresia Schlechtriem
* 11.09.1940 in Leverkusen
Die Komponistin Theresia Schlechtriem wurde als Theresia Grümmer am 11. September 1940 in Leverkusen geboren. Während der Schulzeit war sie Jungstudentin in Violine, Klavier und Harmonielehre am Düsseldorfer Robert-Schumann-Konservatorium.
Von 1960-1963 studierte sie Schulmusik an der Musikhochschule in Köln mit abschließendem Staatsexamen für das künstlerische Lehramt an höheren Schulen. Schon damals galt ihre besondere Vorliebe dem Fach Gesang. 1962 heiratete sie den Schulmusiker Karl-Heinz Schlechtriem, zwei Jahre später wurde ihr Sohn Michael geboren. Mit ihrem Ehemann leitet sie seit 1963 den Leverkusener Kinder- und Jugendchor.

Werke:

Es ist Mai
Weihnachtslieder von Komponistinnen Band 1

Gedenktage

Tera de Marez Oyens
* 05.08.1932
† 29.08.1996
Tera de Marez Oyens studierte am Amsterdamer Konservatorium Klavier, Violine und Komposition. Sie setzte ihre Studien bei Hans Henkemans (Komposition) und am Institut für Sonology an der Universität Utrecht bei Gottfried Koenig (elektronische Musik) fort. Sie konzertierte als Pianistin und leitete Kinder- und Erwachsenengruppen bei Gruppenimprovisationen.
Sie dirigierte sowohl Laien- als auch professionelle Chöre und Orchester, produzierte Musikprogramme für das Radio und schrieb und referierte über Gruppenimprovisation, musikalische Früherziehung und die Rolle der Frau in der Musik.

Werke:

A Wrinkle in Time
Prazský Hrad (The Prague Castle)
Valalan und Springtal

Emely Zobel
* 30.11.1964 in Hameln an der Weser
† 31.08.1996 in Essen
Nach dem Abitur zunächst Studium der Psychologie, Philosophie und Musikwissenschaften in Hamburg. Violoncellostudium in Detmold, Essen und in Aachen. Stipendiatin im Rahmen der Staatlichen Begabtenförderung der Studienstiftung Villigst.
Nach dem künstlerischen Abschluß 1992 unter ihrem bürgerlichen Namen Susanne Ehlers vielfältige Konzerttätigkeit als Kammermusikerin und Solistin. Teilnahme an internationalen Festivals u.a.: Warschauer Herbst, Berlinale, Aktive Musik Ruhr, Festival Weimar, Schreyaner Herbst.

Werke:

Blau op. 2
Cäcilie op. 13
Fliegen op. 12
Flodigarry op.2
Horn. Music for Horn solo
L'amour op. 5
Oh op. 10
a picture of me gardening op. 4


ADMINPANEL
Benutzername
Passwort